Casual dating bayern Flirt körpersprache der frau

Flirt körpersprache der frau
Rated 3.88/5 based on 904 customer reviews

Der Blickkontakt ist einer der wichtigsten Faktoren der nonverbalen Kommunikation.

Wer anderen in die Augen sieht, wirkt selbstbewusst sowie interessiert und erweckt Vertrauen.

Während er seinen Kumpels siegessicher zuzwinkert, können diese bereits seinen nahenden Untergang erahnen.

Sein Subjekt der Begierde hört ihm offensichtlich nur mit einem Ohr zu – und schlimmer noch: Sie sieht ihn kaum an, sondern lässt ihren Blick durchs Lokal schweifen.

Beobachtet man dieses Verhalten allerdings an seinem Gegenüber, dann kann das durchaus ein positives Zeichen sein, zeigt es doch, dass man so viel Interesse geweckt hat, dass man den anderen nervös macht.

Vor allem Frauen neigen oft dazu, an ihren Haaren oder ihrer Kleidung herumzuzupfen: Das kann bedeuten, dass sie sehr darauf bedacht sind, mit ihrem Outfit einen guten Eindruck zu machen – also dem Gegenüber zu gefallen!

Die Handbewegungen Die negativste Botschaft, die ein Mann oder eine Frau beim Flirten aussenden kann, sind verschränkte Arme, denn diese werden stets als Barrieren verstanden und deuten auf Ablehnung oder Desinteresse hin.

Wer hingegen seine Hände gut sichtbar und am besten mit offenen Handflächen zeigt, wirkt aufrichtig und gibt zu verstehen, dass er nichts zu verbergen hat.

Wenn dann auch noch eine unsichere, vielleicht sogar zittrige Stimme hinzukommt, wird man wohl kaum ernst genommen.

Doch nicht nur beim Stehen, sondern auch beim Sitzen kann die Körperhaltung sehr viel verraten!

Kraftvolle Gesten lassen auf ein hohes Maß an Selbstsicherheit schließen, während fahrige und hektische Bewegungen auf Unsicherheit oder Anspannung hindeuten.

Will man seine eigene Nervosität verbergen, so sollte man solche Handbewegungen ebenso vermeiden wie das hilflose Herumspielen an Feuerzeug, Brille oder anderen Utensilien.

Der Vorteil für das Gegenüber: Während Worte fast immer bewusst gewählt werden und daher keineswegs die Wahrheit wiedergeben müssen, erfolgt die Körpersprache zumeist unbewusst, sodass es nahezu unmöglich ist, mit nonverbalen Signalen zu lügen oder jemanden zu täuschen! Von seinen Freunden angestachelt wagt er es, zum Nebentisch zu gehen, um eine der vier dort sitzenden Frauen anzusprechen.